Bei Kriminellen gibt es keine Werbung.
Kontakt /
                    contact      Hauptseite / page principale / pagina principal
                    / home     zurück / retour / indietro / atrás / back
<<          >>

Kriminelle Schweizer 12

VIP-Satanisten mit Kaspar Villigers Drogenhandel im Kanton Aargau+30 Jahre Urs Winzenried als Polizeikommandant

Die Fragen drängen

Karte mit Aarau und Reinach: Der
                        Polizeikommandant Urs Winzenried sass 30 Jahre
                        lang in Aarau, und in derselben Zeit baute
                        Bundesrat Kaspar Villiger in Reinach seinen
                        Drogenhandel über seine Zigarrenfabrik auf
Karte mit Aarau und Reinach: Der Polizeikommandant Urs Winzenried sass 30 Jahre lang in Aarau, und in derselben Zeit baute Bundesrat Kaspar Villiger in Reinach seinen Drogenhandel über seine Zigarrenfabrik auf

Teilen :

Facebook





14.2.2019: Urs Winzenried, 30 Jahre Polizeikommandant im Kanton Aargau - und gegen Villiger und dessen Drogenhandel in Reinach (AG) mit Kokain aus Kuba wurde NIE ETWAS GETAN?

von Michael Palomino, 14.2.2019

Urs Winzenried - Anwalt und Polizeikommandant
Herr Urs Winzenried mit Anwaltsdiplom ("Fürsprecher") war 35 Jahre bei der Polizei, davon 30 Jahre Polizeikommandant im Kanton Aargau, von 1984 bis Mitte 2014. Danach übernahm er noch die Leitung der Polizeischule Hitzkirch für ein Jahr und trat 2015 in den Ruhestand, behielt aber ein kleines Pensum im Rechtsunterricht - ganz ruid isch är nie [web01].

Tötungsdelikte unter seiner Regie zu über 95% aufgeklärt
Seine Arbeit bestand vor allem im Aufklären von Tötungsdelikten. Er war mit Fällen wie Kindermorden durch Werner Ferrari konfrontiert, mit Opfern der Uzi-Killer, mit dem Dreifachmord von Wohlen etc. Er ist gerne hilfsbereit, stehts elegant gekleidet. Unter seiner Regie wurden über 95% aller Kapitalverbrechen aufgeklärt. Am Ende waren es über 150 aufgeklärte Tötungsdelikte und 9 ungeklärte, die mit roten Stecknadeln auf einer Karte dargestellt werden. Fast alle Mordfälle wurden unter seiner Regie gelöst - das ist eine tolle Bilanz für einen Kommissar. Mörder haben oft ihre schwere Kindheit nicht verarbeitet, das zeigen seine Fälle. Grenzen zu überschreiten hat aber Folgen [web02] - das gaat nööd.

Distanz halten und anderen Freiheiten lassen
Bei Vorträgen wirkt er gefühllos, ist es aber nicht, sondern das ist seine Routine. Da ist er Anwalt, das ist eben Routine. Koordinieren und mit Spezialisten beraten, das sind seine Stärken. Er isst selten in der Polizeikantine, geht in der Mittagszeit joggen oder schwimmen, hat eine eigene Verpflegung bei sich, lässt sich nicht in die Karten schauen, belästigt aber auch andere nicht und ist deswegen eher beliebt als unbeliebt. Er wird nie laut, "das wäre ein Zeichen von Schwäche", meint er. Computer mag er nicht so, eher die alte Technik mit Folie und Hellraumprojektor. Automarken sind ihm nicht wichtig, einfach ein rotes Dienstauto muss es sein [web02] - Hauptsach, es faart flott ooni Reparatuure.

Jassen in Buchs - Fagott im Orchester in Bremgarten
Eigenartigerweise hat Urs Winzenried eine spezielle Beziehung zu Buchs bei Liechtenstein mit regelmässigen Jassabenden mit Arbeitskollegen. -- Als Hobby spielt er Fagott und ist auch im Orchester aktiv. Verheiratet ist er mit einer Geigerin aus Rumänien. Kochen ist nicht sein Ding, aber er trägt den Müllsack hinunter [web02] - öppis gä muesch immer suscht chunsch ja nüt über.

Der Ruhestand ab 2015 bleibt keiner: Kandidat für den Einwohnerrat der SVP
Und sein "Ruhestand" bleibt mit weiteren Gemeindeaktivitäten sehr aktiv [web01]. Im Kanton Aargau ist der Militarismus bei der SVP eine grosse Tradition. Viele Polizeivertreter kandidieren da für den Einwohnerrat, u.a. auch Urs Winzenried. Dem Militarismus können nur die Vertreter der Justiz die Waage halten - Urs Winzenried ist beides - Anwalt UND Polizeichef. Bei der SVP wird das Thema "Sicherheit" immer ganz gross geschrieben [web01] - aber gwüssi Lüt mache da öppis, si haisse Satanischte:

Drängende Fragen: Urs Winzenried war 30 Jahre lang Polizeikommandant im Aargau, und vom Drogenhandel von Villiger in der Zigarrenfabrik in Reinach (AG) und von den Satanisten-VIPs mit systematischem Kindsmissbrauch+Kindermorden+Blutfesten im Land hat er nie etwas gemerkt?

Es stellen sich Fragen zur Zeit von Urs Winzenried als Polizeikommandant: Während den 30 Jahren als Polizeikommandant hat Bundesrat Kaspar Villiger in Reinach (AG) nur wenige Kilometer von Aarau entfernt seine Zigarrenfabrik betrieben und hat dort mit einem Joint Venture aus Kuba nicht nur Tabak für Zigarren bezogen, sondern auch weisse Pulver, um die Schweiz mit Kokain "abzufüllen" [Kokain aus Süd-"Amerika": aus Kolumbien und Peru]. Diese Angaben stammen aus sicherer Quelle aus Justizkreisen in Basel, und die Kokain-Einkaufszentren mit zwei Beinen haben in den 1990er Jahren dann die ganze Schweiz besetzt und belästigt - ich konnte es in Basel selber mitansehen - die Grausamkeit, wie die Kokaindealer in der Nacht die Strassen und die Vorgärten beherrschen.

Es ist fast unmöglich, dass Polizeikommandant Urs Winzenried davon nichts weiss.

Somit stellt sich die klare Frage: Wieso wurde gegen Kaspar Villigers Drogenhandel in Reinach in der Zigarrenfabrik mit Kokain aus Kuba nichts unternommen? Wieso wurde die Schweiz vor dem kriminellen Satanisten Kaspar Villiger und seinem Drogenhandel nicht geschützt?

Möglichkeit 1) Gewusst und nie etwas gesagt?
Hat Polizeikommandant Urs Winzenried alles gewusst, aber nie etwas gesagt, um nicht verstrickt zu werden?

Wusste er vielleicht alles, wollte damit aber nichts zu tun haben und hat sich deswegen kaum mit anderen gezeigt, damit er "nichts Falsches" sagt, und ist lieber joggen, schwimmen oder Musik spielen gegangen?

Möglichkeit 2) Ist da ein Schweigegeld von Villiger im Spiel?
Wurde Polizeikommandant Urs Winzenried mit einem Schweigegeld von Villiger "ruhiggestellt" (Bestechung)?

Möglichkeit 3) Sind Erpressungen von Geheimdiensten und P2 im Spiel?
Wurde Polizeikommandant Urs Winzenried von Geheimdiensten und von der Vatikan-Loge P2 erpresst, den Drogenhandel von Villiger und die satanistischen Aktivitäten der hohen VIPs (Tierkreisler Villiger, Ospel, Hubacher) zu dulden, sonst würde man etwas gegen ihn erfinden und er würde nicht mehr lange Polizeikommandant sein?

Möglichkeit 4) War der Polizeikommandant Teil der Satanisten?
Oder war Polizeikommandant Urs Winzenried eventuell sogar in die satanistischen Aktivitäten von Kaspar Villiger und seinen satanistischen VIP-Freunden verwickelt? Also: Liess er in den oberen Polizeirängen alle satanistischen Aktivitäten einfach zu? Also da ist ja nicht nur Drogenhandel, sondern
-- da ist auch satanistischer Kinderhandel der politischen VIPs durch "Diener" mit Autotransporten in Lieferwagen oder im Kofferraum, und
-- da ist die Organisation satanistischer Feste mit den hohen, satanistischen VIPs der CH im Kanton Aargau, und
-- da sind alle satanistischen Feste, die von jeder Kantonspolizei jeweils geschützt werden müssen, und die Daten werden dann jeweils gelöscht.

Diese satanistischen Feste finden in Kellerräumen von Kirchen und Kathedralen statt, in Jagdhütten im Wald, in Hinterzimmern bestimmter Restaurants etc. Ein solches Festzentrum war lange in Riehen bei Basel (Quelle: Basler Justizkreise 2010), ein anderes ist eine Jagdhütte im Kanton Fribourg (Quelle: Basler Justizkreise 2010), ein anderes ist in Bellinzona: Die Kantonspolizei schützt den Ort, lässt alles zu, bei vollem Kinderhandel und satanistischem Kindsmissbrauch, die Polizei darf nichts sagen, und am Ende werden alle Daten gelöscht und die Polizei muss so tun, als ob nichts gewesen wäre (Quelle: Fulford-Bericht vom 30.1.2019 [web04]).

Da wären zum Beispiel zu beachten: Der satanistische Kalender, satanistische Messen, satanistische "Kinderfeste" mit Kinderschändung und Kindertötung (Zeugin zum Beispiel: Anneke Lucas aus Belgien, die heute in den "USA" Jogalehrerin ist [web05]), da sind satanistische Jubiläumsfeste mit Menschenblut und "Spirit cooking" (Kochen z.B. mit Honig, Öl, Menstruationsblut und  Sperma, oder Muttermilch mit Sperma, oder Urin mit Blut etc. [web03]), da sind Illuminatentreffen, Freimaurertreffen, Freimaurer-Einweihungen mit den "33 Graden", da sind Partys mit Teufelsanbetungen, Partys mit Kinderhandel, mit Kindervergewaltigungen (Vergewaltigung von Mädchen ab 7 Jahren [web05]) und Kindermorde (wenn die Kinder 12 Jahre alt werden, werden sie umgebracht [web05]) etc.

Möglichkeit 5) Oder hat Urs Winzenried stur nur die Fälle bearbeitet, die ihm auf dem Schreibtisch präsentiert wurden, und von allem anderen wurde er abgeschirmt oder schirmte er sich ab - mit Jogging, Schwimmen und Musik?

Im letzten Fall Nummer 5 fragt sich dann: Wer hat dem Polizeikommandant denn diese Info vorenthalten? Von wem wurde er abgeschirmt?

Kann Urs Winzenried auspacken?

Kann Urs Winzenried auspacken, um die organisierte Kriminalität der Loge P2 in der Schweiz zu reduzieren und den Drogenhandel von Villiger und die "Verkoksung" der schweizer Bevölkerung endlich zu beenden?

Weiss Urs Winzenried eventuell noch mehr und kann noch mehr der kriminellen Satanisten auffliegen lassen, die sich "VIP" nennen und mit Kinderhandel, Satanistenfesten sowie satanistischen Kindermorden zu tun haben, und die die organisierte Kriminalität in den Händen haben?

Die Tötungsdelikte der kriminellen VIP-Satanisten werden nicht behandelt?

Die Tötungsdelikte der VIP-Satanisten: Was ist denn mit den Tötungsdelikten der kriminellen VIP-Satanisten auf satanistischen Festen und bei satanistischen Ritualen in den Untergeschossen von Kathedralen und Schlössern? Gelten diese Tötungsdelikte nicht? Wie lange werden die satanistischen Kriminalitäten in der Schweiz von der Polizei noch geschützt und die Polizisten damit zu unweigerlichen Mitwissern gemacht, die mit dieser Belastung leben müssen?

Die Kindsentführungen der KESB für die VIP-Satanisten: Ist die Kindsentführungsgesellschaft KESB eventuell mit den VIP-Satanisten verbunden? Wer befielt, mit Hilfe von gruppenweise Polizei ein Kind aus dem Kindergarten oder aus einer Schule zu entführen und in ein Kinderheim zu stecken, wo es mit Trauma Based Mind Control überwacht wird, isoliert wird, un dann eventuell jahreland eingesperrt bleibt, über das Wochenende bleiben muss und dann von Freimaurergruppen in der Nacht angegurtet und stundenlang vergewaltigt wird (Fall aus Zürich-Örlikon bekannt [web06]) und so schon mit 9 Jahren lernt, eine "Hure" zu sein?

Herr Urs Winzenried sollte nach 30 Jahren Polizeikommandant im Kanton Aargau über diese Themen Bescheid wissen! Die Täter müssen gefasst und neutralisiert werden. Die satanistischen Kriminalitäten im Land zerstören die Seelen von 100en Polizisten und Kommandanten und müssen ein Ende nehmen.

Die Fragen drängen.

Michael Palomino, 14.2.2019



<<            >>
*****


Quellen
[web01] https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/mit-ex-kripo-chef-winzenried-steigt-eine-polizeilegende-in-die-politik-ein-131685995
[web02] https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/der-unnahbare-aargauer-kripo-chef-geht-in-pension-127853691
[web03] https://everipedia.org/wiki/lang_en/spirit-cooking-marina-abramovic/
[web04] Fulford-Bericht vom 30.1.2019:
http://brd-schwindel.ru/benjamin-fulford-griff-der-kabale-nach-venezolanischem-oel-schlaegt-fehl-bankrott-des-us-unternehmens-droht/
[web05] https://annekelucas.com/  mit dem Video: From Child Sex Slavery to Victory - My Healing Journey
[web06] Fall aus Zürich-Örlikon vorhanden, Kinderheim Dialogweg
 
20 minuten online,
            Logo  Basler Zeitung online, Logo  Tagesanzeiger
            online, Logo Berner Zeitung
            online, Logo    Der Bund online, Logo    n-tv online, Logo  BLICK online, Logo  Deutsche
            Wirtschaftsnachrichten online, Logo  Schweizer
            Fernsehen online, Logo  Kopten ohne
            Grenzen online, Logo  Infosperber
            online, Logo  einartysken
            online, Logo  Legitim online, Logo    Sputnik-Ticker
            online, Logo  Watson online, Logo   BRD-Schwindel
            online, Logo  

^